手机赌博游戏

    1. <u id="b8hnt"></u>

        <b id="b8hnt"></b>
          1. Xinhuanet Deutsch

            (BRF)Interview mit dem leitenden Forscher: "Gürtel und Stra?e"-Forum bietet Plattform für Think Tanks

            KAIRO, 17. April (Xinhuanet) -- Das zweite "Gürtel und Stra?e"-Forum für internationale Zusammenarbeit in Beijing soll eine Plattform für Think Tanks bieten, um Ideen über die von China vorgeschlagene "Gürtel und Stra?e"-Initiative (BRI) für multinationale Entwicklung auszutauschen, sagte ein leitender ?gyptischer Forscher.

            "Es besteht Konsens darüber, dass die Einführung des BRI im Jahr 2013 ein entscheidender Schritt auf der internationalen Bühne ist, da mehr als hundert L?nder diesem zukunftsweisenden Projekt beigetreten sind", sagte Hisham el-Zimaity, Generalsekret?r des ?gyptischen Rates für Ausw?rtige Angelegenheiten (eng.: Egyptian Council for Foreign Affairs = ECFA), in einem kürzlich mit Xinhua geführten Interview.

            Angesichts des zunehmenden Protektionismus und Unilateralismus steht die Initiative vor Herausforderungen, einschlie?lich unwirklicher Berichte einiger westlicher Medien. Daher ist eine engere Zusammenarbeit zwischen Forschern der BRI-L?nder erforderlich, um die Herausforderungen anzugehen und relevante Forschung und Visionen auszutauschen, sagte Zimaity, auch der ehemalige Botschafter ?gyptens in Japan, Ungarn, Slowenien und Pakistan.

            Die BRI bezieht sich auf den Wirtschaftsgürtel Seidenstra?e und die maritime Seidenstra?e des 21. Jahrhunderts und strebt die Wiederbelebung alter Land- und Seehandelsrouten an, um China und die Teilnehmerstaaten über Win-Win-Handelsb?rsen, gemeinsame Investitionen und Infrastrukturprojekte zur multilateralen Entwicklung zu verbinden.

            Seitdem erfreut sie sich wachsender Beliebtheit und hat bisher 124 L?nder und 29 internationale Organisationen angezogen, BRI-Kooperationsabkommen mit China zu unterzeichnen.

            "Die Entwicklungsl?nder, insbesondere in Afrika und im Nahen Osten, unterstützen alle den Win-Win-Ansatz des gigantischen BRI-Projekts", sagte er.

            Zimaity sagte, dass sich die BRI-basierte Zusammenarbeit zwischen China und ?gypten im Fortschritt des Entwicklungsprozesses ?gyptens durch massive Infrastrukturprojekte in verschiedenen Bereichen, darunter Bauwesen, Energie, Handel, Industrie und andere, widerspiegelt.

            "?gypten geh?rte zu den ersten Staaten, die der BRI beigetreten sind, und war auch der erste afrikanische Staat, der Kooperationsabkommen mit der Asian Infrastructure Investment Bank unterzeichnet hat. Es gibt also eine massive Zusammenarbeit zwischen ?gypten und China in dieser Hinsicht", sagte er.

            Das zweite Gürtel und Stra?e-Forum für internationale Zusammenarbeit soll Ende April in Beijing er?ffnet werden. Vertreter aus über 100 L?ndern, darunter etwa 40 Regierungschefs, haben ihre Teilnahme best?tigt.

            Vertreter und Leiter von Think Tanks und Forschungszentren werden ebenfalls auf dem internationalen Forum erwartet, unter anderem von Zimaitys ECFA, die vor 20 Jahren gegründet wurde und derzeit eine der prominentesten Think Tanks in Afrika und dem Mittleren Osten ist.

            Die Studien und Empfehlungen der ECFA werden st?ndig an das ?gyptische Au?enministerium weitergeleitet, das von den Entscheidungstr?gern geprüft wird, sagte Zimaity und stellte fest, dass die Institution in st?ndiger Kommunikation mit allen Landesministerien steht.

            ECFA unterh?lt Beziehungen zu mehreren Think Tanks in China, darunter die in Peking, Shanghai, Nanjing und anderen St?dten, und Vertreter tauschen Besuche aus und diskutieren über jede BRI-Entwicklungsphase, sagte er und fügte hinzu, dass er hoffte, dass das diesj?hrige Belt and Road Forum einen Mechanismus schaffen k?nnte, der Forscher in BRI-Staaten zusammenbringt, um ihre Studien, Ansichten und Visionen auszutauschen.

            "Alle Empfehlungen der ECFA fordern ?gypten auf, sich im Lichte der Initiative weiter an der BRI und der gr??tm?glichen Zusammenarbeit mit China zu beteiligen", fügte er hinzu.

            (gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

            Weitere Artikel
            010020071360000000000000011100001379880001
            手机赌博游戏 958棋牌官网